Aktuelles aus unserem Designbüro

Unser neuer Kollege :-)

Wir haben einen neuen Mitarbeiter, der zwar während der Arbeit etwas brummig ist, ansonsten aber sehr nett.

Besonders gerne arbeitet er in luftiger Höhe bis 120m und macht von dort fantastische Panorama-Aufnahmen.


Hier am Beispiel unseres Büros in der Aaraustraße »
(Wenn Sie auf das Gebäude klicken, zoomt das Bild näher)


Bis vor kurzem hatten wir Drohne+Fluglotse gemietet, seit Christian Zacke den großen Drohnen-Führerschein hat, dürfen wir selber fast überall fliegen.

Herr Drohne ist stets einsatzbereit, liefert sofort beste Ergebnisse und während der Arbeit trinkt er natürlich nur alkoholfreies Bier.

Wir können auch Englisch

Unsere Kunden sind nicht nur in Deutschland ansässig. Das Deutsche Historische Institut London ist eine wissenschaftliche Institution zur Erforschung der britischen Geschichte und Repräsentation der deutschen Geschichte und Geschichtswissenschaft in Großbritannien.

Für das GHIL, das German Historical Institute London, erstellen wir seit 2014 regelmäßig den Geschäftsbericht für Indien und chatten somit gerne mal (virtuell) zwischen den Kontinenten hin und her.

 

Hier können Sie im aktuellen Jahresbericht blättern »

Wir sind „Part of THE LÄND“

Die neue Image-Kampagne des Landes Baden-Württemberg wird sehr unterschiedlich diskutiert.

Das meint Andreas Naumann dazu:
„Zuerst hab’ ich mich schon gefragt, was es mit ‚THE LÄND‘ auf sich hat. Neugierig, wie wir sind, haben wir uns dann gemeinsam die Pressekonferenz zur Präsentation der Kampagne angeschaut und sind der Meinung: Tolle Idee, super Umsetzung mit einem deutlichen Augenzwinkern. Schön, dass wir in diesen komischen Zeiten über uns selber lachen können und nicht alles so bierernst ist.“

Das Mees+Zacke-Team fühlt sich jedenfalls als „Part of THE LÄND“ und übt fleißig das Thunge thwischen die Thähne nehmen ;-)
Und das mit dem Hochdeutsch bekommen wir auch schon ganz gut hin ;-)

Inzwischen haben wir für den ein oder anderen Kunden das Part-of-THE-LÄND-Logo auf Drucksachen, Deko-Würfeln und Webseiten integriert.

Hier gehts zur offiziellen Seite von „The Länd“:

P.S.: Die 21 Millionen Euro, die als Budget für die Kampagne genannt wurden, sind übrigens nicht pro Jahr, sondern für 3 Jahre gerechnet und liegen damit nicht über den bisherigen jährlichen Kosten. (Info aus Absatzwirtschaft 12/21)

Neuer Geschäftsbericht für das Klinikum Schloß Winnenden

das ist nun schon der 10. Geschäftsbericht, den wir für das Klinikum Schloß Winnenden gestalten durften.

Diesmal in neuem Design, mit mehr „Magazin-Elementen“ und einer prägnanten Schräge von 5 Grad.
Für die Fotos wurden verschiedene Fotografen beauftragt. Die Luftaufnahmen haben wir mit einer Drohne fotografiert.

Mehr Projekte für das Klinikum Schloß Winnenden sehen Sie hier

Neue Webseite für die Fachstelle für ambulante Wohnformen FaWo in Baden-Württemberg

Die barrierefreie Webseite ist mit Kontrastumschalter und Vorlesefunktion ausgerüstet, die Leichte-Sprache folgt noch.
Im Kopfbereich der Homepage sind interaktive „Blubber”, die auf die zentralen Inhalte verweisen.
Im Hintergrund liegen 5 verschiedene Fotos zur Illustration der Zielgruppen, die per Zufallsgenerator eingeblendet werden.

Besonders hervorzuheben ist die interaktive Landkarte mit zusätzlicher Landkreis-Fokussierung.

Aber sehen Sie selbst: www.fawo-bw.de

Die Webseite kommt ohne Cookie-Banner aus und läuft auf einem CO₂-neutralen Server.

Ja, es ist komplex!

Die neuen Corona-Regeln wurden von uns in einer "Nacht-und-Nebel-Aktion" binnen 24 Std. mit dem Landratsamt Reutlingen strukturiert und in einem möglichst übersichtlichen Schaubild zusammengefasst.

Es gibt Schnelltests und Selbsttests ... und die Quarantäne heißt Absonderung ;-/ Wir haben dabei viel gelernt.

Wer es sich ausdrucken möchte, hier die PDF. (Stand:12.01.22)

Neue Webseite für das Projekt Faire KITA

 

Hier gehts zum Projekt „Faire KITA“ »

Die Webseite kommt ohne Cookie-Banner aus und läuft auf einem CO₂-neutralen Server

Neue Webseite für die Geschäftsstelle der Pflegestützpunkte in Baden-Württemberg

Die barrierefrei konzipierte Webseite hat einen Kontrastumschalter, eine Vorlesefunktion und Leichte-Sprache.
Auf einer interaktiven Landkarte sind die einzelnen Stützpunkte mit Kontaktdaten und Verlinkung platziert.
Das Redaktionssystem wird komplett von der Geschäftsstelle mit Inhalten gepflegt.

Ein interner Bereich unterstützt die Kommunikation und den Datenaustausch mit den einzelnen Pflegestützpunkten.

Hier gehts zur Webseite »

Der Internetauftritt kommt ohne Cookie-Banner aus und läuft auf einem CO₂-neutralen Server

Neuer Internetauftritt für das ESA BIC Projekt „Weltraum-bw.de“ der IHK Baden-Württemberg

In dem Multi-Domain-System werden mehrere Domains in einer „schlanken“ Contao-Installation für die IHK verwaltet.

Hier gehts zur Webseite »

Die Webseite kommt ohne Cookie-Banner aus und läuft auf einem CO₂-neutralen Server